Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Standort:
Das nierentischförmige Emblem der TYPO3 Stammtisch Ruhr-Website

Weiter zu Marginalien

Einbindung des pdf_generator2

Extension: pdf_generator2

Version: 0.5.2

 

Diese Erweiterung erstellt intern eine druckerfreundliche HTML-Seite und wandelt diese mittles html2pdf in eine PDF-Datei. Html2pdf ist ein PHP-Script, das HTML einschließlich CSS in PDF umwandelt. Dazu werden keine externen Programme benötigt.

 

Die Verwendung von TemplaVoila wird durch die Extension tv_pdfgen unterstützt.

 

Die erstellten PDF-Dateien werden von TYPO3 in der Datenbank gecached, will man dies nicht, z. B. bei großen Dateien, so kann man die Extension file_based_cache einsetzen um die PDF-Dateien im Dateisystem zu cachen.

Erstellung durch FPDF oder PDFlib. Für PDFlib können weitere Schriften installiert werden (Extension pdf_generator2_fonts).

 

Optionen

 

simulateStaticPdf

Dieser Parameter definiert ob der Link zum PDF ein statischer (z.B. <alias>.pdf) oder dynamischer (index.php?id=12&type=123) ist. Wenn eingeschaltet dann muss auch die .htaccess Datei angepasst werden.

 

Disable gzip compression

Dieser Parameter sollte immer an sein, damit die Frontend Kompression nicht verwendet wird, da PDF-Dateien eine eigene Kompression verwenden und es sonst zu Problemen kommen kann.

 

typeID

Die typeID die von der Extension verwendet wird, braucht normalerweise nicht geändert zu werden.

 

Um einen Link zu einer PDF-Seite zu erzeugen kann man jedes Content-Element mit der Funktion stdwrap.postUserFunc wrappen.

 

TypoScript Setup


Beispiele:
[...]
100 = IMAGE
100.file = fileadmin/pdf_link.gif
100.stdWrap.postUserFunc = tx_pdfgenerator2->makePdfLink
[...]

[...]
110 = TEXT
110.value = printable version
110.postUserFunc = tx_pdfgenerator2->makePdfLink
110.postUserFunc.target = _blank
[...]

[...]
temp.PDF = TEXT
temp.PDF.value = pdf
temp.PDF.postUserFunc = tx_pdfgenerator2->makePdfLink
temp.PDF.postUserFunc.include_post_vars = 1

page.120 < temp.PRINT
[...]

 

Einstellungen

Das PDF wird durch ein einfaches Template erstellt. Durch Anpassungen am pdf_generator page Objekt kann man weitere Inhaltselemete hinzufügen.

Mit dem Konstanten Editor kann man die PDF-Erstellung konfigurieren.

Einstellen kann man z. B. die Breite, das Format (A4, A5 usw.), die Ausrichtung (Hoch, Quer), die Ränder, die PDF-Version, Links klickbar und weiteres.

 

Spezielle Tags

Man kann einen Seitenumbruch einfügen in dem man einen der folgenden Befehle in die HTML Seite einfügt.

<!--NewPage-->

<pagebreak/>

<?page-break>

 

Spezielle Felder

Wenn die entsprechende Option im konstanteeditor gesetzt ist, werden folgende Felder ersetzt:

##PAGE## Nummer der aktuellen Seite

##PAGES## Gesamtzahl aller erstellten PDF Seiten

##FILENAME## Dateiname der Ursprungs HTML Seite

##FILESIZE## Dateigrüße der Ursprungsdatei

##TIMESTAMP## Erstellungsdatum/-zeit der PDF-Datei

 

Beispiel von os2ports.oehlhof.de:

TypoScript Setup

PDF = TEXT
PDF {
value = View page content as PDF
lang.de = Seiteninhalt als PDF ansehen
postUserFunc = tx_pdfgenerator2->makePdfLink
postUserFunc.include_post_vars = 1
postUserFunc.target = _blank
}

RealUrl Konfiguration:
'fileName' => array (
//
// if you don't want .html-URLs set the following to "false" (e.g. 'defaultToHTMLsuffixOnPrev' => false,)
// then you get www.yourdomain.com/imprint/ instead of www.yourdomain.com/imprint.html
//
'defaultToHTMLsuffixOnPrev' => true,
'index' => array (
'page.html' => array (
'keyValues' => array (
'type' => 1,
),
),
'page.pdf' => array (
'keyValues' => array (
'type' => 123,
),
),

Weiter im Inhalt

 
 
 

„TYPO3“ ist © 2005 – 2011 TYPO3 Association.