Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Standort:
Das nierentischförmige Emblem der TYPO3 Stammtisch Ruhr-Website

Weiter zu Marginalien

Diverses zu Style-Angaben

Wenn man eine Extension installiert hat, ist es ja meistens erforderlich, dass man deren Style-Angaben an das eigene Design anpasst. Dazu muss man die jeweiligen Angaben aber erst einmal finden, was je nach Extension mal leichter und mal schwieriger ist. Eine Lösung bietet die folgende Angabe (im Setup-Bereich des Templates):

 

config.inlineStyle2TempFile = 0

 

Sie sorgt dafür, dass die CSS-Angaben der diversen Extensions nicht in einer externen Datei gelagert werden, sondern in den Kopfbereich einer jeden html-Seite geschrieben werden. (1 = ausgelagert, 0 = Kopfbereich) So kann man sich die CSS-Angaben in Ruhe anschauen bzw. auch für eine eigene Datei (mit dem Ziel, Veränderungen vornehmen zu wollen) herauskopieren.

 

Hat man die CSS-Daten über den eben beschriebenen Weg herauskopiert und eine eigene, veränderte CSS-Datei angelegt, so werden nun zwei Schritte notwendig: 1. sollen die Angaben im Kopfbereich ja nicht mehr beachtet werden und 2. soll auf die eigene CSS-Datei zugegriffen werden. Für den ersten Punkt muss man notieren:

 

plugin.namedesplugins._CSS_DEFAULT_STYLE >

 

Das zweite Ziel erreicht man, indem man in den Kopfbereich die Angabe <lin k rel="stylesheet" type="text/css" href="fileadmin/pfad/zur/css-datei.css" /> schreiben lässt, was man durch folgende Angaben an einer Stelle irgendwo nach page=PAGE erreicht:

 

page.headerData.10 = TEXT
page.headerData.10.value = <lin k rel="stylesheet" type="text/css" href="fileadmin/pfad/zur/cssdatei.css" />

 

Achtung: „lin k“ soll natürlich „link“ heißen – ich bekomme es nur gerade nicht hin, dass TYPO3 nicht einen Tag draus dreht.

Weiter im Inhalt

 
 
 

„TYPO3“ ist © 2005 – 2011 TYPO3 Association.